Spannungsreferenz zur Messgerätekontrolle

Ich suchte eine Möglichkeit, vor Ort die Genauigkeit von Batteriemessgeräten zu überprüfen. Diese Geräte messen und zeichnen die Zellenspannung von Bleiakkumulatoren auf. Meistens sind es Einzelzellenmessungen im Bereich von 2 Volt. Dazu benötigte ich eine genaue Spannungsreferenz in etwa dieser Spannungshöhe.
Für die wenigen sporadischen Messungen ist der Kauf einer Präzisions- Spannungsquelle z.B. von Keysight oder Rhode & Schwarz nicht lohnend, also suchte ich nach einer Alternative.

Gefunden habe ich eine integrierte Schaltung vom Linear Technology, die Präzisions- Spannungsreferenz LTC 6655  in der 2.5V Variante. Grundgenauigkeit besser als 0.025%, laut Datenblatt statistisch 90% der Schaltungen sogar < 0.015%. Für Temperaturdrift, Langzeitstabilität und Rauschen sind ebenfalls exzellente Werte angegeben.
Dazu kommt dass von der 2.5V Variante sogar ein Demoboard (DC 2095A) erhältlich ist.

 

Bild: Linear Tech.

Jetzt noch eine praktisch störungsfreie Spannungsversorgung in Form von 4 1.5V Batterien, und fertig ist die Präzisionsspannungsquelle für hochohmige ( >10kOhm) Lasten.

 

Allen-Bradley Micro810 SPS

Die kleinste SPS aus Allen-Bradleys Micro800 Familie ist die Micro810. Es handelt sich dabei um eine der Siemens Logo! sehr ähnliche Steuerung.
Es gibt sie als 120..240VAC, 24VDC oder 12VDC Ausführung mit Relais- oder Halbleiterausgängen. Bei den DC- Ausführungen können 4 der 8 Eingänge wahlweise als Digitaleingang oder Analogeingang 0..10V verwendet werden.

Allen-Bradley Micro 810 mit Display

Das Display ist nicht Bestandteil des Basisgerätes sondern kann separat erworben werden.

Im Gegensatz zur Logo! gibt es keine Erweiterungsmodule und auch keine Kommunikationsschnittstelle ausser dem Programmierport, an den ein USB- Adapter angeschlossen wird.
Das weiss hinterleuchtete Display bietet Mehrfachfunktionen, z.B.:

  • (Eingeschränktes) Programmieren
  • Parametrieren beliebiger Variablen
  • Anzeige programmierbarer Texte
  • Grundeinstellungen des Gerätes
  • Programm laden/speichern/transferieren

Was sie jedoch gegenüber allen anderen solchen „Smart Relay“ Geräten einzigartig macht: Zusammen mit der Programmierumgebung CCW (Connected Components Workbench) wird die Micro810 zur vollwertigen SPS mit ansehnlichem Programm- und Datenspeicher. Programmierbar in den IEC- Sprachen KOP, FUP und IL.

Wir haben die Micro810 jetzt schon in etlichen Anwendungen benutzt, wo wir eine kleine, sehr kostengünstige Steuerung mit grossem Programmspeicher benötigten.

 

DC- Stromversorgung mit USV

Eine vor kurzem realisierte Entwurfsarbeit. Es handelt sich um eine Gleichstromversorgung für Fahrzeuganwendungen mit integriertem USV- Teil. Die Energie wird in Kondensatoren (Supercaps) gespeichert und kann den Verbraucher bei Wegfall der Primärspeisung etwa 60 Sekunden stützen.
Der Ladevorgang nimmt nur wenige Minuten in Anspruch.

Die Einheit basiert auf einem DC/DC Wandler in Industriequalität und dem integrierten Backup- Controller LTC3350 von Linear Technology.

Screenshot Printlayout

Ausgeführte Arbeiten:

  • Modifikation einer Standard- Applikationsschaltung
  • Teilweise Neuberechnung von Komponentenwerten
  • Evaluation von aktiven und passiven Komponenten
  • Erstellen von Schema und Printlayout
  • Stückliste und Kostenberechnung Serienfertigung
  • Koordination mit dem Fertigungsdienstleister
  • Mitarbeit bei Funktionstests und Ausmessen des
    Prototypen