Tiefentladeschutz für 12V Akkumulator

Ansicht Print im Unterteil Gehäuse

In vorhergehenden Beiträgen habe ich schon Einiges zur Siemens Logo mit Batteriebetrieb geschrieben, unter Anderem von der Notwendigkeit den Bleiakku vor Tiefentladung zu schützen. Von den erhältlichen Geräten entsprach keines meinen Vorstellungen. So habe ich selber eine auf die Anwendung zugeschnittene Schaltung entworfen.
Herzstück der Schaltung ist ein integrierter Spannungsdetektor ICL7665S von Renesas. Dieser Baustein weist präzise Schaltschwellen auf, kann an Speisungen bis 18V betrieben werden und hat eine Stromaufnahme von maximal 10 µA. Der Detektor ist so dimensioniert dass er bei Spannungen ≤10.5 Volt ausschaltet und bei ≥11.4 Volt einschaltet. So wird die Batterie bei einer Zellenspannung von < 1.75 Volt vom Verbraucher getrennt.
Geschaltet wird die Spannung durch einen Leistungs-MOSFET, der bei einem Strom von 4 A einen Spannungsabfall von lediglich 0.1 V verursacht.
Am Eingang befindet sich eine 4 Ampère Sicherung, die bei Überstrom, Überspannung > 20 V oder Verpolung ausgelöst wird.
Eine grüne LED zeigt den Schaltzustand an.
Die ganze Schaltung ist in SMD auf einem Print mit den Massen 30 x 45 mm aufgebaut und in einem Kleingehäuse untergebracht. Der Anschluss erfolgt über fest angelötete Kabel mit passendem Querschnitt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.